Lysistratas letzter Tanz

Lysistratas letzter Tanz
September 2003

Ein Theaterstück in Anlehnung an Aristophanes‘ Klassiker „Lysistrata“ (400 v.Chr.): wild, roh, heftig, pur und zärtlich, der ganz normale menschliche Wahnsinn. Die Theatercrew „Niemandsland“ zeigt diese Widersprüche im Zusammenleben ehrlich und kraftvoll. Keine Tiefschläge werden gescheut, jeder Höhenflug ein Genuss! Das alltägliche Zusammenleben in unserer Gesellschaft ist schwierig. Unterschiedliche Kulturen, unterschiedliche Geschlechter und eine Politik, die Integration als Zwangsmassnahme verschreibt. „Lysistratas letzter Tanz“ ist ein Theaterstück, das Demokratieverständnis und Geschlechter-beziehungen thematisiert.
Pressestimme: „mit viel Biss und überraschendem Witz“ (Basellandschaftliche Zeitung, 16.9.2003)

SchauspielerInnen: Chiara Cavelti, Vuk Djurovic, Annik Freuler, Pascale Gisin, Jean-Yves Landolt, Eliane Müller, Jay Rechsteiner, Deborah Renz, Manuel Scheiwiller, Sybille Sigrist, Ali Suvan, Lena Wanitsch
Musik: Pablo & Milena
Tanz: Jean-Yves Landolt, Manuel Scheiwiller
Coaching: Vuk Djurovic, Luana Bruderer
Autorinnen: Renate Leukert, Ulrike Ulrich
Dramaturgie: Davide Maniscalco
Management: Susan Lüthi